Sub bei HOT-STUFF

Man war das ein Spaß. Die 3 Subgigs mit HOT-STUFF waren echt .... irgendwie fehlen mir die Worte. Soll man sagen "krass", "abgedreht","crazy"?? Ich habe keine Ahnung. Fakt ist es hat echt gerockt und jede Mengen Spaß gemacht. Zudem war es unter anderem für mich ein sehr schöner Moment mit Frank auf der Bühne zu stehen. Das war für Ihn das erste mal seit ich glaube gut 6 Monaten. Es ist schön zu sehen, wie Musik und die die an einen glauben Mut machen und ja vielleicht auch einiges und wenn auch nur für diesen einen Moment alles andere vergessen machen. Keep on Rockin Frank. Und wie schon gesagt ziehe ich meinen Hut vor dieser Leistung. 

Ich war H!ER ;-)

Als mich der Anruf von Sascha ereilte, ob ich bei "H!ER" den kurzfristig ausgefallenen Gitarristen ersetzen könnte, hätte ich nicht gedacht, dass so ein riesen Spaß auf mich zukommt. Vor allem wusste ich zu diesem Zeitpunkt nicht, dass H!ER eigene Sachen macht  ! Nun denn, ich hatte gut 2 Wochen Zeit  für das Programm, was ca. 1 Std. gehen sollte. Eine Probe und ab auf die Bühne. Und es wurde ein echt genialer Nachmitag, tolle Bühne, tolles Publikum, tolle Musiker und ein gelungener Auftritt. Herz was willst Du mehr. Zwei Livevideos findet ihr H!ER

An dieser Stelle einen ganz lieben Gruss an die Jungs. Es hat mir super viel Spass gemacht.

Weiterlesen

Die "Kleine" Schwester

Tja was soll man sagen, was soll man machen?

nach langer und wirklich schwerer Suche nach einem Geschwisterchen für meine GreyBlack, bin ich nun fündig geworden und kann euch voller Stolz die Lady in Red präsentieren.

 

Trotz der selben Features wie Stoptail, Mensur PUs etc. ist sie vom Klangverhalten her dennoch ein schöner Gegenpart zur "schwarzen". (noch) Mehr Wärme und Sustain. Und sie ist wunderschön, zumal es noch eine der 22er ist, welche durchgängig lackiert sind (Backside  Hals und Kopfplatte), was für eine 2006 eher selten ist.

R.I.P GARY MOORE

 Gary Moore ist gestern im Alter von 58 Jahren von uns gegangen. Trotz aller Trauer und Wehmut hat er uns allen aber ein unvergessliches Werk hinterlassen, was für ewig bleiben wird. Er war einer der Gitarristen, welche man schon am Ton erkennen konnte , der sich nicht in eine Sparte hat drücken lassen und immer wieder versucht hat seinen Weg zu gehen und diesen auch gegangen ist.

R.I.P Gary  

Happy New Year

Als erstes möchte ich allen ein frohes und erfolgreiches als auch gesundes neues Jahr wünschen. Ich hoffe ihr seit alle gut und gesund "rüber gekommen". Aber wir sollten nicht vergessen, was 2010 alles passiert ist auch nicht diejenigen, welche diesen Jahreswechsel nicht mehr erfahren durften. In Memory of Steve Lee, Ronny James Dio, Doug Fieger

Persönlich ist das vergangene Jahr verknüpft mit vielen tollen Erinnerungen, Erfahrungen und Erlebnissen. Das erste Jahr mit Speedlimit - Danke :-), Veränderungen sind gut auch wenn man feststellt, dass das "Alte" überwiegt. 

Für  das neue Jahr stehen einige Dinge im Raum und ich werde euch natürlich an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

So - keep on rockin´und bleibt gesund .

 

<< vorherige Seite 6-10 von 59 nächste Seite >>